featured image

Wirtschaftsgebäude in der Gemeinde Gallizien begann zu brennen

Gallizien

Vier Feuerwehren mussten gestern, den 22. August, in das Gemeindegebiet von Gallizien ausrückten. Grund dafür: Ein Brand in einem Wirtschaftsgebäude. Weiteres im Einsatz waren die Polizei und das Rote Kreuz.

Am Vormittag schnitt ein 66-jähriger Mann rund 100 Kubikmeter Hackschnitzel und lagerte diese in seinem Wirtschaftsgebäude in Robesch ein. Kurz vor 14 Uhr bemerkte er eine starke Rauchentwicklung im Wirtschaftsgebäude, alarmierte die Feuerwehr und fing mit den Löscharbeiten an.

Die Freiwilligen Feuerwehren Gallizien, Abtei, Stein im Jauntal und Grafenstein konnten den Brand mit rund 50 Einsatzkräften unter Kontrolle bringen und mit den Nachlöscharbeiten starten. Dabei wurde ein Feuerwehrmann durch einen Sturz verletzt.

Die genaue Ursache des Brandes ist derzeit noch unbekannt. Weitere Erhebungen führt der Bezirksbrandermittler des BPK Völkermarkt. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 23.08.2020 06:36 Uhr

  • Quelle: LPD
  • 1392 Views