featured image

Das war die „Hommage an Manfred Deix“ in Bleiburg

Bleiburg

Seit Wochen wird im Bleiburger Werner Berg Museum aber auch an manchen Hausfassaden in Bleiburg die Ausstellung „Manfred Deix trifft Werner Berg“ – eine Gegenüberstellung ihrer Werke und damit einen neuen Blick auf die unverwechselbaren Menschenbilder – gezeigt. Am vergangenen Samstag gab es eine Hommage an den Künstler Manfred Deix mit seiner Witwe Marietta Deix und Künstler Gottfried Helnwein.

Organisiert wurde die Ausstellung von Harald Scheicher, dem Enkel von Werner Berg, sowie Marietta Deix, in Zusammenarbeit mit dem Karikatur-Museum.

Musikalisch umrahmt wurde die Hommage mit Liedern der Beach Boys gespielt vom Gitarrenvirtuosen Mario Berger, dem Schwager von Manfred Deix. Ebenso vor Ort waren unter anderem Landesrat Daniel Fellner, Bürgermeister Stefan Visotschnig, die Stadträte Markus Trampusch und Johann Rigelnik, Gemeinderat Simona Vujkovac-Serafini sowie der Leiter des Werner Berg Museums Arthur Ottowitz.

StR Johann Rigelnik, Arthur Ottowitz, Bgm Stefan Visotschnig, Marietta Deix, LR Daniel Fellner, StR Markus Trampusch, Gottfried Helnwein und Harald Scheicher ©LPD/Peter Just

„Ich freue mich, heute in Vertretung von Landeshauptmann Peter Kaiser, hier sein zu dürfen, und Marietta Deix und Gottfried Helnwein bei dieser ganz speziellen Ausstellung zu begrüßen“, erklärte LR Daniel Fellner. „Deix und Berg, das ist eine ganz besondere Mischung: So verschieden die beiden Künstler sein mögen, so sehr eint sie der scharfe Blick für allzu Menschliches. Diese Ausstellung hier in Bleiburg, die so unverwechselbare Menschenbilder zeigt und gegenüberstellt, ist für mich einer der Höhepunkte der Kärntner Landesausstellung CARINTHIja2020 – Ein Land in Zeitreisen und Perspektiven.“

Artikel teilen:

Geschrieben am: 31.08.2020 12:56 Uhr

  • Quelle: Land Kärnten
  • 693 Views