featured image

IV Kärnten: Griffner Reinhard Pasterk übernimmt Leitung des Arbeitskreises „Lehrlingsausbildung“

Der Griffner Reinhard Pasterk ist neuer Vorsitzender des Arbeitskreises „Lehrlingsausbildung“ der Industriellenvereinigung Kärnten, kurz IV Kärnten. Er übernahm das Amt von Erich Dörflinger, dem ehemaligen langjährigen Geschäftsführer von Flex Althofen.

Als Vorsitzender hat Erich Dörflinger seit 2015 maßgebliche Akzente gesetzt. Dörflinger trug wesentlich zur Hebung des Images der Industrielehre bei. So führte er 2017 gemeinsam mit den Industrieausbildern die Industrielehre-Plattform INLehre (www.inlehre.at) ein. Ebenso wirkte er beim jährlichen Lehrlingswettbewerb und der Einführung des Schnupperkalenders federführend mit. Auch gegenüber Politik und Institutionen war er ein überzeugender Vertreter der Interessen der Lehrlinge. In Dörflingers Ära gab es unzählige Sitzungen sowie Zusammentreffen und Abstimmungstermine, die zeigen, wie intensiv das Netzwerk der Industrielehre in Kärnten kooperiert.

Reinhard Pasterk studierte an der TU Graz Wirtschaftsingenieurwesen und ist seit elf Jahren in der Kärntner Industrie tätig, seit drei Jahren als Werksleiter bei Hermes Schleifmittel in Bad St. Leonhard. Weiters ist er Mitglied des Griffner Gemeinderates und Ersatzmitglied des Gemeindevorstandes.

Martin Reiner absolvierte nach dem Studium an der FH Krems zwei Praktika, ehe er bei Flex in Althofen einstieg, wo er seit 15 Jahren tätig ist und Erich Dörflinger als Geschäftsführer nachfolgte. Gemeinsam werden Pasterk und Reiner (Stellvertreter) den Arbeitskreis, eine Plattform der Lehrlingsverantwortlichen von Mitgliedsbetrieben der IV Kärnten, leiten.

Artikel teilen:

Geschrieben am: 28.09.2020 14:10 Uhr

  • Quelle: IV Kärnten
  • 641 Views