Connect with us

Hi, what are you looking for?

Gallizien

Sie backen für den guten Zweck: Familie aus Gallizien beweist großes Herz

©Feimuth

Katrin und Christof Feimuth wohnen gemeinsam mit ihren fünf Kindern in der Gemeinde Gallizien. Sie betreiben eine kleine biologische Landwirtschaft mit Direktvermarktung – den Biohof Rupitz. Kürzlich startete die Familie eine herzensgute Spendenaktion für ein schwer krankes Kind und das, obwohl sie es selbst nicht einfach haben. VK24 hat bei der Familie Feimuth nachgefragt…

VK24: Wie lang betreibt ihr schon den Biohof Rupitz?
Familie Feimuth: Vor rund sechs Jahren haben wir begonnen den 400 Jahre alten Hof wiederzubeleben. Seither investieren wir unsere Liebe und Zeit in diesen Hof und bemühen uns eine intakte Kreislaufwirtschaft am Hof herzustellen. Vom Selbstversorger haben wir uns immer weiter professionalisiert und sind nun mit eigenem Hofladen in die Direktvermarktung eingestiegen.

Der Bio-Stadl ist immer mittwochs und freitags ab 15 Uhr geöffnet ©Feimuth

Die Familie Feimuth verkaufen Eier, Vollkornbrote, Kleingebäck, Süßspeisen, verschiedene Säfte, Honig und ab nächstem Jahr Geflügel und Schweinefleischprodukte, die am eigenen Hof geschlachtet und veredelt werden sollen.  

©Feimuth

Ihr wollt ein schwer krankes Mädchen und ihre Familie unterstützen.
Wie seid ihr darauf gekommen? Erzählt mal…

Unsere jüngste Tochter wurde vor drei Jahren mit Trisomie 21 und einigen chronischen Begleiterkrankungen geboren. Seither wissen wir, wie herausfordernd, nicht nur psychisch, emotional und körperlich, sondern eben auch finanziell dies für eine Familie sein kann. Als Sozialarbeiter, welche wir beide sind, wissen wir von der professionellen und herausfordernden Arbeit des Teams von MOKI – Kärnten (Mobile Kinderkrankenpflege) und den Schwierigkeiten in denen sich manche Familien befinden.

Uns ist bewusst, dass dieses Jahr für viele enorm belastend und außergewöhnlich war, aber es ist unser Wunsch, für diese Familie einen kleinen Beitrag zu leisten, um ihr ein wenig Druck zu nehmen und Leichtigkeit zu schenken.

Weihnachtskekse mag fast jeder, so ist es ein leichtes, mit dem Genuss der Kekse gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Wir freuen uns sehr, etwas an eine Familie weitergeben zu können, von der wir wissen, dass sie es wirklich brauchen können. 

©Feimuth

Wie kann man einen Beitrag dazu leisten?
Wer noch Kekse braucht, oder welche verschenken möchte, kann also bis zum 18. Dezember fast jederzeit bei uns vorbeikommen und welche kaufen. Der Erlös kommt dem schwer kranken Kind zu Gute und ermöglicht der Familie unter Umständen ein Kinderpflegebett für ihre Tochter zu kaufen.

Unser Hofladen ist immer mittwochs und freitags ab 15 Uhr geöffnet. Am Freitagvormittag findet man uns auch am Völkermarkter Bauernmarkt. Zu diesen Zeiten kann man natürlich auch unsere anderen Produkte kaufen. Nach telefonischer Vereinbarung kann man Kekse aber auch gerne zu anderen Zeiten kaufen kommen.

Wir freuen uns über jeden Besuch auf unserem Hof und wünschen uns sehr, dass wir ein bisschen Glück und Leichtigkeit weitergeben können und schon beim Backen der Kekse haben wir gemerkt, wieviel Freude und Liebe uns bei dieser Aktion begleitet. 

Katrin und Christof Feimuth
Die Familie Feimuth möchte mit der Spendenaktion der betroffenen Familie helfen ©Feimuth
Click to comment

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Copyright © 2021 powered by WordPress.