Feistritz ob Bleiburg

Nebengebäude in Vollbrand: Vier Feuerwehren kämpften gegen Flammen in Lettenstätten

Gestern Nachmittag brach gegen 16:40 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einem in holzbauweise errichtetem Nebengebäude in Lettenstätten ein Brand aus. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren St. Michael ob Bleiburg, Feistritz ob Bleiburg, Replach und Bleiburg stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Wie die Feuerwehr St. Michael ob Bleiburg beschrieb, rückten nach einer kurzer Erkundung durch den Einsatzleiter, mehrere Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung vor. „Dank des raschen Eingreifens der Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf zwei benachbarte Wohnhäuser verhindert werden. Erschwerend kam hinzu, dass im Brandobjekt mehrere Gasflaschen gelagert waren. Diese wurden durch die Atemschutztrupps geborgen und im Anschluss gekühlt“, heißt es weiters.

Das Gebäude, samt doppeltem Carport, wurde vollständig vernichtet. Die im Gebäude gelagerten Sportgeräte, eine Schneefräse und ein Wohnwagen, wurden ebenso ein Raub der Flammen.

Die Erhebungen zur Brandursache werden am heutigen 2. Mai durch den Bezirksbrandermittler fortgeführt. Der Gesamtschaden mehrere zehntausend Euro. 



Quelle: Landespolizeidirektion Kärnten Pressestelle, FF St. Michael ob Bleiburg